Prozess gegen früheren Audi-Chef beginnt Ende September
08.06.2020 16:44
Im Skandal um massenhafte Manipulation von Abgaswerten bei Dieselfahrzeugen muss sich der frühere Audi-Chef Rupert Stadler vom 30. September an vor Gericht verantworten. Das Landgericht München
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Erdogan-Regierung gegen das eigene Volk: Wer unzufrieden ist mit den Flüchtlingen, soll das Land verlassen
1 Std
Ein hochrangiger türkischer Regierungspolitiker hat Türken, die unzufrieden sind mit den Millionen von Flüchtlingen, zur Ausreise aufgefordert. Die Türkei wird aktuell millionenfach mit Flüchtlingen besiedelt, die ideell der extremistischen Muslimbruderschaft nahestehen. Doch auch in Deutschland macht sich die Muslimbruderschaft breit.
Zum Artikel...
Berliner Polizei verbietet zwölf Corona-Demos am Wochenende – das ist die Liste
4 Std
Die Berliner Polizei hat zwölf Corona-Demos verboten, die am Wochenende in der Hauptstadt stattfinden sollten.
Zum Artikel...
Bayers Monsanto-Desaster wird immer teurer
6 Std
Schon vor der Übernahme von Monsanto waren die extremen Risiken bekannt. Die Bayer-Manager zogen diese trotzdem durch. Nun wird der Konzern von der US-Justiz ausgemolken.
Zum Artikel...
Deutschlands Top-Ökonomen äußern sich zur höchsten Inflationsrate seit 1993
6 Std
Neun deutsche Top-Volkswirte haben sich zur aktuellen Inflations-Situation geäußert. Einer der Ökonomen fordert deutliche Lohnerhöhungen, um die steigende Inflation auszugleichen.
Zum Artikel...
Karl Lauterbach wirbt für 3. Impfung bei Älteren und Kranken
6 Std
Der SPD-Universalexperte Karl Lauterbach teilt über Twitter mit: „Bleibt die Impfquote niedrig, müssen Ältere und Kranke besonders gut geschützt sein. Das erreicht 3. Impfung.“
Mehr▼