Thyssenkrupp kauft Werft in Brasilien
20.05.2020 10:28
Thyssenkrupp hat in Brasilien einen Vertrag zum Erwerb einer Werft unterzeichnet. Die Oceana-Werft im Bundesstaat Santa Catarina solle von dem brasilianischen Unternehmen Aliança übernommen werden,
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
PC-Hersteller Lenovo profitiert vom Trend zum Homeoffice
14 Min
Hongkong: Der Trend zum Homeoffice in der Corona-Krise hat den chinesischen PC-Hersteller Lenovo gestützt. Der Nettogewinn kletterte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 um 31 Prozent auf
Mehr▼
Mehrwertsteuersenkung drückt deutsche Inflationsrate ins Minus
23 Min
Die deutschen Verbraucherpreise sind im Juli erstmals seit mehr als vier Jahren gefallen. Ein entscheidender Grund dafür ist die Senkung der Mehrwertsteuer.
Zum Artikel...
Wie das Jahr 1944: Corona-Pandemie wird die Weltordnung für immer verändern
16 Std
Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hatte zu Beginn der Corona-Pandemie gesagt, dass die Menschen sich nach der Pandemie auf eine neue Weltordnung einstellen müssen. Das Pandemie-Jahr 2020 vergleicht er mit dem Jahr 1944 – als die Ardennen-Offensive der deutschen Streitkräfte gegen die Alliierten stattfand.
Zum Artikel...
Steigende Wall Street zieht Europas Börsen mit nach oben
16 Std
Nach Kursgewinnen an der Wall Street steigen Dax und EuroStoxx50 um jeweils etwa 1 Prozent auf 13.091 und 3.373 Punkte. "Die Hoffnungen auf den Durchbruch in den Diskussionen um ein US-Hilfspaket und
Mehr▼
Merkel-Regierung hält 23 Prozent an Unternehmen, das am Corona-Impfstoff forscht
16 Std
Die Bundesregierung hält 23 Prozent der Anteile am biopharmazeutischen Unternehmen CureVac AG, das einen Corona-Impfstoff finden soll. Sie könnte hohe Renditen erzielen, wenn CureVac den Corona-Impfstoff als erstes Unternehmen auf den Markt bringt. Gesundheitsminister Spahn hatte kürzlich die Zulassung eines russischen Corona-Impfstoffs scharf kritisiert.
Zum Artikel...