DIHK erwartet Wirtschaftseinbruch um mindestens 10 Prozent
19.05.2020 10:01
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) rechnet in diesem Jahr mit einem historischen Einbruch der Wirtschaftsleistung und ist dabei noch deutlich pessimistischer als die Bundesregierung.
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Ärzte-Verbände fordern Strategiewechsel in Corona-Politik
6 Min
Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und Dutzende weitere Mediziner-Fachverbände fordern von Bund und Ländern einen Strategiewechsel in der Corona-Politik. "Wir setzen auf Gebote anstelle von Verboten, auf Eigenverantwortung anstelle von Bevormundung", heißt es in einem gemeinsamen Papier.
Zum Artikel...
Will die italienische Regierung das Militär gegen Anti-Corona-Demonstranten einsetzen?
46 Min
In Italien droht offenbar ein Einsatz des Militärs im Inland, um die Anti-Corona-Proteste einzudämmen. Ein renommierter Anti-Mafia-Staatsanwalt hatte einen Tag vor der Sitzung des Obersten Verteidigungsrats gesagt, dass sich die Anti-Corona-Proteste in Neapel gegen den Staat richten würden. Sie seien von der Camorra organisiert.
Zum Artikel...
Fiat Chrysler macht dank US-Geschäft wieder Gewinn
3 Std
Fiat Chrysler ist dank der Erholung in Nordamerika operativ in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag im dritten Quartal bei 2,28 Milliarden Euro,
Mehr▼
Krisen-Profiteur UPS meldet höheren Umsatz und höheren Gewinn
3 Std
Der in der Corona-Krise boomende Online-Handel sorgt beim US-Paketriesen UPS für deutliche Zuwächse bei Umsatz und Gewinn. Die Erlöse legten im Quartal vor allem dank eines starken US-Geschäfts
Mehr▼
Österreich stellt fast alle Nachtzüge nach Deutschland ein
3 Std
Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) stellen coronabedingt vorübergehend den Großteil ihrer Nachtzüge nach Deutschland ein. Vom 8. November bis zum 2. Dezember entfallen alle
Mehr▼