Maas gibt keine Prognose für Reisen nach dem 14. Juni
29.04.2020 13:06
Bundesaußenminister Heiko Maas gibt keine Prognose für die Reisesaison im Sommer. Die Bundesregierung könne nach wie vor "kein sorgenloses Reisen" empfehlen, sagte Maas am Mittwoch in Berlin und
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Eilmeldung: Erste EU-Anleihen mit Rekordnachfrage - Gebote für 233 Milliarden
36 Min
Die Europäische Union ist mit ihren beiden ersten Anleihen zur Finanzierung der Corona-Hilfen auf ein Rekord-Interesse bei Investoren gestoßen. Die Papiere mit einem Volumen von zusammen 17
Mehr▼
Milliardenverlust bei Lufthansa auch im dritten Quartal
38 Min
Die Corona-Krise hat bei der Lufthansa auch im dritten Quartal zu einem milliardenschweren Verlust geführt. Von Juli bis September sei ein bereinigter Betriebsverlust (Ebit) von 1,26 Milliarden Euro
Mehr▼
Virtuelle Hauptversammlungen: Vielen Aktionären wird das Rederecht bis Ende 2021 entzogen
56 Min
Bis Ende des kommenden Jahres können Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften komplett virtuell abgehalten werden. Viele Unternehmen wollen schon jetzt gar nicht mehr zur Präsenzveranstaltung zurück - Aktionärsvertreter sind sauer.
Zum Artikel...
Bundesregierung gibt 100 Millionen für kriselnde Sahel-Region
1 Std
Deutschland beteiligt sich in diesem und den nächsten Jahren mit insgesamt 100 Millionen Euro am Kampf gegen die humanitäre Krise in der Sahel-Region. Das gab Bundesaußenminister Heiko Maas am
Mehr▼
Insider - USA planen Kartellverfahren gegen Google
1 Std
Dem Tech-Konzern Google droht einem Insider zufolge neuer Ärger mit den Justizbehörden in den USA. Das Justizministerium werde voraussichtlich noch am Dienstag ein Kartellverfahren gegen Google
Mehr▼