Wegen Coronavirus: Chinas Wirtschaft bricht um 6,8 Prozent ein
17.04.2020 12:05
Durch die Pandemie mit dem Coronavirus ist Chinas Wirtschaft erstmals seit Jahrzehnten geschrumpft. Im ersten Quartal verkleinerte sich die zweitgrößte Volkswirtschaft im Vergleich zum
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
urozone: Größtes Handelsbilanzdefizit seit Einführung des Euro
44
Das Handelsbilanzdefizit der Eurozone ist auf den höchsten Stand seit Beginn der Erhebung 1999 gestiegen. Das saisonbereinigte Defizit lag im März bei 17,6 Milliarden Euro, wie das Statistikamt
Mehr▼
Russischer Gas-Transit durch die Ukraine geht weiter zurück
38
Der Transit von russischem Gas durch die Ukraine ist weiter zurückgegangen.
Zum Artikel...
5 Wege eine Sprache schnell zu lernen (PRO)
25
Sprachen sind in der heutigen Zeit besonders wichtig. Wer eine berufliche Neuorientieren sucht, wird ohne Sprachen kaum noch eine Chance haben. Doch auch im privaten Bereich ist durch unsere Multi-Kulti-Gesellschaft das Erlernen neuer Sprachen interessant und auch notwendig. Doch wie kann schnell und effektiv eine neue Sprache gelernt werden? Dies möchten wir in diesem Artikel aufzeigen.
Zum Artikel...
Moskau nennt Nato-Beitritt Schwedens und Finnlands „schwerwiegenden Fehler“
8
Die russische Regierung warnt vor einem Beitritt Schwedens und Finnlands zur Nato.
Zum Artikel...
Deutsche Großhandelspreise markieren stärksten Anstieg seit den 60er Jahren
0 Sek
Die Großhandelspreise haben im April den stärksten Anstieg seit Beginn der Zeitreihe in den 1960er Jahren markiert.
Zum Artikel...