Institute erwarten 2020 schwere Rezession
07.04.2020 12:55
Die führenden Forschungsinstitute rechnen Insidern zufolge in diesem Jahr wegen der Corona-Krise mit einer schweren Rezession in Deutschland. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde voraussichtlich um
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
USA: kleine Unternehmen leiden besonders unter Coronakrise
17 Min
Kleine und mittelgroße US-Unternehmen rutschen im zweiten Quartal in die Verlustzone. Währenddessen stehen die großen Firmen den Umständen entsprechend relativ gut da.
Zum Artikel...
Tübinger Impfstoff-Firma CureVac sammelt bei US-Börsengang Millionen ein
40 Min
Das Biotechunternehmen CureVac hat mit seinem Börsengang an der Nasdaq frisches Geld eingesammelt. Der von den Tübingern entwickelte Impfstoff soll menschliche Zellen zur Produktion von Eiweißstoffen zur Bekämpfung von Corona anregen.
Zum Artikel...
Gegen China: Deal zwischen Israel und VAE bildet Startschuss für „arabische Nato“
1 Std
Das jüngste Friedensabkommen zwischen Jerusalem und Abu Dhabi zielt darauf ab, eine „arabische NATO“ gegen den Iran, aber eigentlich gegen China zu gründen. Sie soll aus den Golfstaaten und mit Unterstützung der USA, Israels und der NATO Chinas Pläne zur Neuen Seidenstraße vereiteln.
Zum Artikel...
Lukaschenko lässt Gefangene frei, doch Proteste in Belarus gehen weiter
3 Std
Trotz der Freilassung Hunderter Demonstranten in Belarus reißen die Proteste gegen Präsident Alexander Lukaschenko nicht ab. Merkel äußert sich "erschüttert" über Berichte, wonach Inhaftierte misshandelt wurden.
Zum Artikel...
Autozulieferer Hella rutscht tief in die roten Zahlen
3 Std
Der Licht- und Elektronikspezialist Hella hat die maue Autokonjunktur deutlich zu spüren bekommen. Im Zeitraum von Juni bis Ende August ging der Umsatz des Autozulieferers im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent zurück.
Zum Artikel...