Coronavirus tötet sechswöchiges Baby in den USA
02.04.2020 12:13
Ein sechs Wochen altes Baby in Connecticut ist an Komplikationen des Coronavirus gestorben. Das Kind wurde in der vergangenen Woche in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte es nicht mehr wiederbelebt
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Im Kanzleramt: Merkel empfängt Greta Thunberg zu Gesprächen über Klimaschutz
42 Min
Die Zeit berichtet: "Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft Greta Thunberg und Luisa Neubauer zu einem Meinungsaustausch im Kanzleramt. Die CDU-Politikerin wolle mit einer kleinen Gruppe der
Mehr▼
Trinkwasser in Gefahr? Bürger von Lüneburg protestieren gegen Bauvorhaben von Coca Cola
3 Std
In Lüneburg will Coca Cola einen dritten Brunnen bauen, um mehr Wasser für die Produktion zu haben. Doch die Einwohner befürchten, dass dieses Vorhaben die Trinkwasserversorgung massiv beeinträchtigen könnte.
Zum Artikel...
Wie die EU-Kommission den deutschen Mittelstand in eine neue Leibeigenschaft führt
10 Std
Die Corona-Krise könnte sich als bedeutendste Bruchlinie in Wirtschaft und Gesellschaft seit dem Zweiten Weltkrieg herausstellen. Europaweit drohen kleine und mittelgroße Unternehmen, in eine neue Leibeigenschaft zu geraten. Die EU-Kommission schaut weg oder verschlimmert das Problem sogar noch, schreibt Ernst Wolff.
Zum Artikel...
Wer ein Interesse an der Bargeld-Abschaffung hat
10 Std
Hinter dem Bestreben, Bargeld aus dem Zahlungsverkehr zu verbannen, steht eine durchaus heterogene Gemeinschaft mit Eigeninteressen.
Zum Artikel...
„Es ist zu früh, die Korken knallen zu lassen“: EU-Milliardenpaket hat zwei große Schwächen
10 Std
Willem Buiter über die zwei großen Schwächen des EU-Rettungspakets.
Zum Artikel...