Russland, China, Syrien, Iran, Nordkorea, Venezuela, Nicaragua und Kuba fordern Ende der US-Sanktionen
26.03.2020 09:59
Kurz vor einem Video-Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs der führenden Wirtschaftsmächte (G20) zur Corona-Krise wird die Forderung nach Aufhebung von Sanktionen lauter. Russland, China,
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Massiver Anstieg der Sozialabgaben: Städte setzen Investitionen in die öffentliche Infrastruktur aus
13 Std
In vielen Städten sind die Sozialausgaben in den vergangenen Jahren explodiert – Investitionen in die öffentliche Infrastruktur fallen deshalb vermehrt aus.
Zum Artikel...
VW-Tochter Sitech und Zulieferer Brose planen Gemeinschaftsfirma
16 Std
Der VW-Sitzhersteller Sitech will mit dem fränkischen Autozulieferer Brose ein Gemeinschaftsunternehmen bilden. Insbesondere für Sitech ist der Deal wichtig.
Zum Artikel...
Eurokurs legt in freundlichem Umfeld zu
16 Std
Der Eurokurs hat zu Beginn der Woche in einem freundlichen Marktumfeld leicht zugelegt. Am späten Montagnachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1365 US-Dollar und damit einen halben Cent mehr
Mehr▼
Hoffnung auf positive Bilanzsaison treibt Wall Street
16 Std
US-Anleger gehen optimistisch in die anlaufende Bilanzsaison. Es gebe zwar Zweifel am erhofften Tempo der wirtschaftlichen Erholung von den Folgen der Coronavirus-Pandemie, sagte Naeem Aslam,
Mehr▼
NRW lässt Wiederinbetriebnahme der Fleischfabrik Tönnies offen
16 Std
Nach den massenhaften Corona-Fällen in der Fleischfabrik Tönnies lässt die NRW-Landesregierung den Zeitpunkt für eine Wiedereröffnung des Betriebs offen. "Ich kann Ihnen keinen Tag sagen, wann
Mehr▼