Industrieverband BDI stellt sich auf schwache Weltwirtschaft ein
07.02.2020 09:29
Der deutsche Industrieverband BDI rechnet auch 2020 mit viel Gegenwind. "Wir erwarten ein schwaches Wachstum der Weltwirtschaft von erneut nur drei Prozent", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Cum-Ex-Chefermittlerin wirft hin - Kritik an der Politik
10 Min
Die Cum-Ex-Chefermittlerin Anne Brorhilker hat gekündigt - und übt Kritik an der Aufarbeitung des Steuerskandals. Brorhilker habe um ihre Entlassung aus dem Beamtenverhältnis gebeten, sagte ein
Mehr▼
Parteiensympathie unterscheidet sich zwischen Stadt und Land
17 Min
Wie unterschiedlich ticken die Menschen politisch auf dem platten Land und in der Großstadt? Eine Analyse der Konrad-Adenauer-Stiftung geht dieser Frage auf den Grund.
Zum Artikel...
Kliniken bauen eigenen Qualitäts-Atlas aus
37 Min
Die Klinikbranche hat kurz vor dem Start eines neuen staatlichen Portals eine eigene Online-Übersicht zu Leistungsangeboten ausgebaut. Auf dem seit 2002 bestehenden „Deutschen Krankenhaus
Mehr▼
Russland Abnehmer Nummer eins für Bier aus Baden-Württemberg
43 Min
Von den Brauereien im Südwesten ist im vergangenen Jahr das meiste exportierte Bier nach Russland gegangen. Insgesamt verkauften die Brauereien Bier im Wert von 103,9 Millionen Euro ins Ausland, was
Mehr▼
Bitcoin zwei Tage nach Halving erneut im Aufwind
58 Min
Anleger greifen beim Bitcoin zwei Tage nach der planmäßigen Produktionsdrosselung - dem sogenannten Halving - erneut zu. Die umsatzstärkste Kryptowährung rückte am Montag um gut drei Prozent auf
Mehr▼