Manager
EU-Klimawandeldienst meldet wärmsten Januar seit 1981
05.02.2020 09:38
Der vorige Monat war der wärmste Januar in Europa und auch - zusammen mit dem Januar 2016 - weltweit seit Beginn der Aufzeichnungen 1981. Das teilte der europäische Klimawandeldienst Copernicus
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Bahn erstattet Fahrpreis bei virusbedingtem Veranstaltungsausfall
10 Std
Fahrgäste der Deutschen Bahn können sich in bestimmten Fällen den Fahrpreis kostenfrei erstatten lassen, wenn ihr Reiseanlass aufgrund des neuartigen Coronavirus entfällt. Das gelte für den
Mehr▼
Einbruch am Weltmarkt: Deutsche Autobauer stehen vor riesigen Verlusten
10 Std
Der Pkw-Weltmarkt verzeichnet einen riesigen Einbruch. Besonders der chinesische Markt ist betroffen – für die deutschen Autobauer und Zulieferer bedeutet das Rückgänge bei Umsatz und Gewinn in Milliardenhöhe.
Zum Artikel...
Iran: Corona-Virus infiziert Staatsspitze, erster Politiker tot
10 Std
Im Iran ist der ehemalige iranische Botschafter im Vatikan an den Folgen des Corona-Virus gestorben. Zudem haben sich die Chefberaterin des Präsidenten und ein ein sicherheitspolitischer Abgeordneter infiziert.
Zum Artikel...
Dax und EuroStoxx50 beschleunigen Talfahrt
11 Std
Vor dem Hintergrund der fallenden Wall Street nimmt der Verkaufsdruck an den heimischen Börsen zu. Dax und EuroStoxx50 verlieren jeweils mehr als vier Prozent. Mit 12.254,38 Punkten und 3422,22
Mehr▼
Urteil: Sawsan Chebli darf «Quotenmigrantin der SPD» genannt werden
11 Std
Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hat einen 46-Jährigen vom Vorwurf der Beleidigung der Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD) freigesprochen. Die Äußerungen des Mannes im Internet seien
Mehr▼