Manager
Bundesrepublik liefert Deutsche nicht mehr nach Großbritannien aus
03.02.2020 15:53
Nach dem Brexit wird Deutschland mutmaßliche deutsche Straftäter nicht mehr nach Großbritannien ausliefern. Artikel 16 des Grundgesetzes schließe dies aus, erklärte ein Sprecher des
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Das sind die meistgelesenen DWN-Artikel der letzten 24 Stunden
2 Std
Bundesregierung beschließt Zerstörung des deutschen Taxi-Gewerbes Lockdown ist weltweite Schock-Strategie: Finanz-Industrie will Staaten in die Totalverschuldung treiben Corona-Insolvenzwelle
Mehr▼
Wie in Deutschlands Kitas Kindesmissbrauch gefördert wird
5 Std
„Original Play“ nennt sich ein Konzept, demzufolge wildfremde Männer gegen eine Gebühr in deutsche Kitas gehen dürfen, um mit Kindern zu „spielen“. Die Eltern werden nicht benachrichtigt. „Original Play öffnet dem Missbrauch Tür und Tor“, so Bayerns Familienministerin Schreyer.
Zum Artikel...
Bundesregierung entsendet Funktionär in neue Anti-China-Allianz
6 Std
Die Bundesregierung entsendet einen Funktionär in eine gegen China gerichtete internationale Arbeitsgruppe. Die Beteiligung ist ein Zugeständnis an die US-Regierung, dürfte aber weitgehend symbolischer Natur bleiben.
Zum Artikel...
Tuifly will Flotte halbieren: Rund 1000 Jobs sollen wegfallen
7 Std
Der Ferienflieger Tuifly nimmt wegen der Corona-Krise eine Halbierung seiner Flugzeugflotte ins Visier und damit auch einen kräftigen Personalabbau. Von den knapp 2000 Vollzeitstellen sollen fast
Mehr▼
Überraschend gute Jobdaten bringen US-Anleger in Kauflaune
7 Std
Unerwartet positive Arbeitsmarktdaten haben die US-Börsen am Freitag beflügelt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte kletterte um 2,8 Prozent auf 27.024 Punkte. Der breiter gefasste S&P 500
Mehr▼