Manager
Krise in Nahost: Anleger flüchten in Bundesanleihen, Gold und japanische Yen
03.01.2020 15:04
Die wachsenden politischen Spannungen im Nahen Osten haben die Anleger am Freitag in Unruhe versetzt. Auslöser war die Tötung von Kassem Soleimani, einem der wichtigsten iranischen Generäle, durch
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Deutsche Banken erhöhen Strafzinsen
4 Std
16 Banken haben zum Jahresbeginn Negativzinsen für Privatkunden eingeführt oder bestehende Strafzinsen erhöht.
Zum Artikel...
Euro-Staaten verzeichnen Rekord-Nachfrage nach ihren Schuldtiteln
7 Std
Nie zuvor haben die Staaten der Eurozone eine so große Nachfrage nach ihren Schuldtiteln verzeichnet wie in dieser Woche. Davon profitierten vor allem die schwächeren Euro-Staaten.
Zum Artikel...
ÖBB schicken ersten batteriebetriebenen Zug in Europa auf die Gleise
7 Std
Die Österreichischen Bahnen (ÖBB) wagen sich als erste in Europa auf das Terrain der batteriebetriebenen Züge vor. Mit dabei ist auch Siemens, das die Maschine gebaut hat. Grundsätzlich wird die Technologie weltweit in den kommenden Jahren aber nur ein Nischenprodukt bleiben, glauben Experten.
Zum Artikel...
Berlin verdreifacht Einnahmen aus Zweitwohnungs-Steuer
7 Std
Das Land Berlin hat seine Einnahmen aus der Zweitwohnungs-Steuer drastisch erhöht. Die Steuer wurde im Jahr 2017 angehoben.
Zum Artikel...
USA schaffen Kredit-Vehikel, um Chinas finanzielle Dominanz in Asien zu brechen
7 Std
Die rege Finanzierungstätigkeit der Chinesen wird in Washington mit Sorge beobachtet. Nun soll ein neues Kreditvehikel Staaten weltweit, besonders aber in Asien, eine Alternative bieten.
Zum Artikel...