Facebook sammelt permanent Standortdaten seiner Nutzer
18.12.2019 11:38
Facebook hat zugegeben, dass es Informationen über den Aufenthaltsort seiner Nutzer sammelt, auch wenn diese die Standortbestimmung deaktiviert haben. Das erklärte das US-Unternehmen in einem Brief
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kampf gegen Inflation: Die EZB steuert auf eine neue Eurokrise zu
8 Std
Die EZB ist in der Zwickmühle. Wenn sie die Inflation bekämpfen will, muss sie ihr Anleihekaufprogramm stoppen. Doch schon die bloße Ankündigung dessen hat die Zinsen auf südeuropäische Staatsanleihen in die Höhe schnellen lassen. Die Angst vor einer neuen Euro-Krise geht um.
Zum Artikel...
Kriegsgefahr: Kann China den USA Paroli bieten?
8 Std
Wie schlagkräftig ist die chinesische Armee? Trotz gigantischem Rüstungsbudget ist die Antwort schwer einzuschätzen. Warum die Militärstärke mit Blick auf Taiwan so entscheidend ist, lesen Sie in der 23. Folge der großen DWN-Geopolitik-Serie.
Zum Artikel...
Bargeld-Verbot: Edward Snowden warnt vor „digitalem Finanz-Faschismus“
9 Std
Ohne Bargeld wäre es Edgard Snowden niemals gelungen, zu fliehen – und die Welt über die Überwachungspraktiken der US-Geheimdienste zu informieren.
Zum Artikel...
Ostdeutschland könnte zur neuen Industrie-Hochburg der Bundesrepublik werden
9 Std
Lange galten die neuen Bundesländer wirtschaftlich betrachtet als Sorgenkinder. Doch mit dem Einzug mehrerer Big Player der E-Auto-Industrie in Brandenburg scheint sich der Wind zu drehen.
Zum Artikel...
Die selbsterfüllende nächste Rezession – und ihre Parallelen zur „großen Depression“
10 Std
Die Stimmungslage unter den Verbrauchern ist so niedrig wie noch nie. Ein Wirtschaftsabschwung ist nicht mehr aufzuhalten – es droht sogar eine schlimme Depression wie in den 1930er-Jahren.
Zum Artikel...