Manager
Thyssenkrupp streicht hunderte Stellen in Deutschland
20.11.2019 15:57
Der kriselnde Mischkonzern Thyssenkrupp streicht im automobilen Anlagenbau etwa jeden fünften Arbeitsplatz. Etwa 640 der rund 3500 Stellen würden hierzulande abgebaut, teilte der Konzern am
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Türkei: Neue Parteien sollen Sturz Erdogans herbeiführen
7 Std
Ehemalige Weggefährten des türkischen Präsidenten Erdoğan gründen zwei neue Parteien. Sie wollen die Regierung und in der Folge Erdoğan stürzen. Ein brutaler Machtkampf unter den Sozialkonservativen hat begonnen.
Zum Artikel...
Hälfte der Deutschen erwartet Altersarmut, hat aber kein Geld zur Vorsorge
13 Std
Einer aktuellen Studie zufolge sorgt sich etwa jeder Zweite vor Armut im Alter – kann aber aufgrund von Geldmangel nicht privat vorsorgen.
Zum Artikel...
Neue Industriestrategie: Staat fordert mehr Kontrolle bei Firmenverkäufen
13 Std
Die erneuerte Industriestrategie zielt neben einigen Updates insbesondere auf eine verstärkte Kontrolle der Bundesregierung bei Unternehmensverkäufen ins Ausland ab.
Zum Artikel...
Anatomie einer Jahrhundert-Blase, Teil 3: Eine Dunkelziffer namens Inflation – das gesamte Finanzsystem basiert auf morschem Zahlenwerk
13 Std
Die Entwicklung der Teuerung stellt einen der Ankerpunkte des gesamten weltweiten Finanzsystems dar. Schaut man sich ihre Berechnung an wird klar: die tatsächliche Inflation muss viel höher sein, die Löhne vieler hart arbeitender Menschen dürften von Jahr zu Jahr real sinken.
Zum Artikel...
Die Wirtschaftswissenschaft versteht den modernen Finanzkapitalismus nicht mehr
07.12.2019 16:45
Seit der Krise von 2008 haben sich die Spielregeln im Finanzsystem und in der Weltwirtschaft grundlegend verändert. Die Wirtschaftswissenschaft agiert nun mit ungültigen Annahmen in einer neuen Welt, schreibt der Ökonom Kaushik Basu.
Zum Artikel...