Devisen: Chiles Peso fällt auf Rekordtief
14.11.2019 16:47
Chiles Währung hat den rasanten Wertverfall im Zuge der schweren Unruhen in den südamerikanischen Land fortgesetzt. Am Donnerstag rutschte der Kurs des Peso im Handel mit dem US-Dollar auf ein
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Pulverfass Ukraine: Die USA spannen im Hintergrund die Fäden - mit China und Europa als Gegner
2 Std
DWN-Autor Ernst Wolff analysiert den Ukraine-Konflikt.
Zum Artikel...
Still und leise: EU-Kommission beschließt wirtschaftsfeindliches Umwelt-Regelwerk - in Deutschland kriegt es keiner mit
2 Std
In seinem großen Gastbeitrag für die DWN analysiert der Leiter der "Akademie Bergstraße", Henrik Paulitz, ein Ereignis, das von den Medien weitestgehend ignoriert wird, für Deutschland und seine Wirtschaft jedoch schwerwiegende Folgen nach sich ziehen wird.
Zum Artikel...
Neuer Brennpunkt im Nahen Osten: Wer steckt hinter der Palast-Intrige in Jordanien?
2 Std
Jordanien galt als Stabilitätsanker im Nahen Osten. Doch jetzt könnte ein Umsturzversuch das Land entscheidend destabilisieren - und damit für neuen Aufruhr in der Region sorgen.
Zum Artikel...
Neue wissenschaftliche Erkenntnisse: Fangen E-Autos tatsächlich schneller an zu brennen?
2 Std
Nicht wenige glauben, dass E-Autos schneller Feuer fangen als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Die TU Braunschweig hat dazu jetzt überraschende Ergebnisse präsentiert.
Zum Artikel...
Nie zuvor haben Investoren so viel Geld in ETFs investiert
2 Std
Im ersten Quartal gab es Rekordzuflüsse von 359,2 Mrd. Dollar in börsengehandelte Fonds. Der historische Rekord ist eine Folge der extremen staatlichen Eingriffe in die Märkte.
Zum Artikel...