Manager
Ifo-Institut: Stimmung in Exportwirtschaft hellt sich deutlich auf
28.10.2019 09:12
Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich im Oktober deutlich aufgehellt. Das Barometer für die Exporterwartungen der Industrie kletterte auf minus 1,2 Punkte von minus 5,3 Zählern im
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Staatsbankrott in Argentinien: Gläubiger verlieren zehn Milliarden Dollar
3 Std
Argentinien hat Zahlungen bei Anleihen in der Größenordnung von bis zu 10 Milliarden Dollar eingestellt. Es ist der neunte Staatsbankrott des Landes seit dem Jahr 1827. Die Vorgänge könnten der Zündfunke für eine neue Schwellenland-Krise sein, meint der Finanzexperte Michael Bernegger.
Zum Artikel...
Städtetag fordert «kommunalen Rettungsschirm» in Milliardenhöhe
3 Std
Der Deutsche Städtetag erwartet infolge der Corona-Krise sinkende Steuereinnahmen und zugleich höhere Ausgaben. Er fordert daher von der Bundesregierung einen umgehenden Rettungsschirm für die Kommunen.
Zum Artikel...
Target 2: Forderungen der Bundesbank im Eurosystem nähern sich der Billionenmarke
4 Std
Die Forderungen der Bundesbank gegenüber andere Euro-Zentralbanken nähert sich der Marke von einer Billion Euro. Die Marke dürfte bald überschritten werden.
Zum Artikel...
Post registriert Paket-Flut "wie vor Weihnachten"
4 Std
Die Deutsche Post verzeichnet vor Ostern einen deutlichen Anstieg der Paket-Mengen in Deutschland. Der Bonner Konzern registriert einem Sprecher zufolge seit Ende März eine täglich steigende Zahl
Mehr▼
Erdogan: „Globalisierung bedeutet moderne Sklaverei“
5 Std
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan meint, die Globalisierung sei nichts weiter als eine Art der „modernen Sklaverei“ und des „Neo-Kolonialismus“. Der IWF und die Weltbank würden zu den Urhebern dieser Missstände gehören.
Zum Artikel...