Ausnahmezustand in Chile wird ausgeweitet
21.10.2019 10:22
Die chilenische Regierung hat den Ausnahmezustand nach gewalttätigen Unruhen auf mehrere Städte des Landes ausgeweitet. Das gab Präsident Sebastian Pinera bekannt, nachdem bei Krawallen mindestens
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kommt der Lastenausgleich – und wie schützen sich Anleger?
45
Immer mehr Stimmen fordern einen Corona- oder Ukraine-Lastenausgleich – also eine verpflichtende Vermögensabgabe, die die exorbitanten Kosten auffangen soll. Wer sich gegen Enteignung schützen will, dem stehen bessere Möglichkeiten offen als das Auswandern.
Zum Artikel...
Bundestag beschließt Corona-Steuerhilfen
32
Das vierte Corona-Steuerhilfegesetz wurde am Donnerstag mit Stimmen aus SPD, Grünen, FDP und Union verabschiedet. Unternehmen können bestimmte Investitionen für 2022 schneller bei der Steuer
Mehr▼
Im EZB-Rat wird Ruf nach raschem Handeln gegen Inflation laut
27
Im EZB-Rat wird der Ruf nach schnellem Handeln im Kampf gegen die hohe Inflation lauter. Dies belegen auch die am Donnerstag veröffentlichten Protokolle der Zinssitzung des EZB-Rats von Mitte April.
Mehr▼
Affenpocken-Ausbrüche in Europa nehmen zu
16
Ausbrüche von Affenpocken in Großbritannien, Portugal, Spanien, Italien und den USA sorgen für Alarm. Doch Experten raten vorerst nicht zur Panik.
Zum Artikel...
China verhandelt mit Russland über zusätzliche Öl-Käufe
3
China verhandelt nach Bloomberg-Informationen mit Russland über den Kauf zusätzlicher Öllieferungen, um seine strategischen Rohölvorräte aufzustocken. Die Gespräche würden auf Regierungsebene
Mehr▼