EU-Staaten verabschieden kein gemeinsames Waffenembargo gegen die Türkei
14.10.2019 14:42
Die EU-Außenminister haben kein gemeinsames Waffenembargo gegen die Türkei wegen des Einmarsches in Syrien verabschiedet. Sie verwiesen am Montag in einer Erklärung bei ihrem Treffen in Luxemburg
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Autozulieferer Hella rutscht tief in die roten Zahlen
18 Min
Der Licht- und Elektronikspezialist Hella hat die maue Autokonjunktur deutlich zu spüren bekommen. Im Zeitraum von Juni bis Ende August ging der Umsatz des Autozulieferers im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent zurück.
Zum Artikel...
Vietnam will russischen Corona-Impfstoff kaufen
27 Min
Vietnam hat sich für den Kauf des russischen Corona-Impfstoffs "Sputnik V" registriert. Das südostasiatische Land, wo bereits 21 Corona-Tote verzeichnet wurden, wolle für eine großangelegte
Mehr▼
Spahn und sein Ehemann kaufen Villa für 4,2 Millionen Euro
55 Min
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und sein Ehemann Daniel Funke haben sich eine Villa für 4,2 Millionen Euro gekauft. Als Abgeordneter hatte Spahn an Lobbyarbeit für die Gesundheitsindustrie verdient, ohne die Nebenverdienste öffentlich zu machen.
Zum Artikel...
Schreckgespenst „zweite Welle“: Robert Koch-Institut schüchtert die Bürger mit löchrigem Zahlenwerk ein
1 Std
Seit zwei Wochen schlägt das Robert Koch-Institut Daueralarm, weil die „Fallzahlen steigen.“ Was das Institut nicht sagt: Die Zahl der Tests wird derzeit massiv ausgeweitet. Auch andere Faktoren sprechen nicht für eine sich anbahnende zweite Welle. Überhaupt scheint niemand den Überblick über den Zahlensalat zu haben.
Zum Artikel...
Dutzende Infektionen: Neuseeland verlängert Lockdown für Auckland
2 Std
Wegen vier Corona-Infizierten in einer Familie war am Mittwoch eine Ausgangssperre für die größte Stadt Neuseelands verhängt worden. Diese wurde nun verlängert, da inzwischen weitere 29 Infektionen festgestellt wurden.
Zum Artikel...