Manager
Japan: Abe ernennt möglichen Nachfolger zum Umweltminister
11.09.2019 10:34
In Japan hat Ministerpräsident Shinzo Abe im Zuge einer Kabinettsumbildung den populären Abgeordneten Shinjiro Koizumi zum Umweltminister ernannt. Damit könnten Koizumis Chancen im Wettbewerb um
Mehr▼

In Japan hat Ministerpräsident Shinzo Abe im Zuge einer Kabinettsumbildung den populären Abgeordneten Shinjiro Koizumi zum Umweltminister ernannt. Damit könnten Koizumis Chancen im Wettbewerb um die Nachfolge Abes als Chef der Liberalen Demokratischen Partei steigen. Abes Mandat als Parteichef endet im September 2021. Neben Koizumi werden auch andere Minister, darunter Staatsminister Yoshihide Suga, als mögliche Nachfolger Abes gewertet.

Shinjiro Koizumi ist der Sohn des charismatischen Ex-Regierungschefs Junichiro Koizumi und einer der beliebtesten Abgeordneten in Japan. Der 38-Jährige wird der drittjüngste Minister in Japan seit Ende des Zweiten Weltkrieges sein. Unter den 19 künftigen Kabinettsmitgliedern sind 13, die bislang noch kein Ministeramt bekleidet haben. Abe hält auch an einigen Weggefährten fest wie dem 78 Jahre alten Finanzminister Taro Aso.

Japan: Abe ernennt möglichen Nachfolger zum Umweltminister
Griechenland: 600 Migranten erreichten Ägäis-Inseln am Donnerstag
24 Std
Allein am gestrigen Donnerstag sollen rund 600 Migranten auf vier Inseln in der Ägäis übergesetzt sein, berichten griechische Behörden.
Zum Artikel...
Kahlschlag: Commerzbank streicht tausende Stellen und schließt hunderte Filialen
20.09.2019 15:08
Massiver Kahlschlag bei der Commerzbank.Über 4000 Stellen sollen gestrichen und rund 200 Filialen geschlossen werden.
Zum Artikel...
Der neuerliche Verrat an der „Generation Praktika“
20.09.2019 14:05
Der sich anbahnende Abschwung zeigt sich inzwischen bei ersten Großkonzernen, welche in bedeutendem Umfang Stellen abbauen. Während dort die Träume gut ausgebildeter Berufseinsteiger platzen, wird der Mittelstand und seine großen Potentiale von der Politik behindert.
Zum Artikel...
Klima-Debatte: Bundesregierung beschließt 50 Milliarden Euro schweres Maßnahmenpaket
20.09.2019 13:42
Die Bundesregierung hat sich auf dutzende Maßnahmen, Sondersteuern, Anreize und Verbote geeinigt, um den Ausstoß von als klimaschädlich geltenden Gasen zu verringern.
Zum Artikel...
Studien deuten auf weltweiten Schwund der Vogel-Bestände hin
20.09.2019 11:40
Binnen weniger Jahrzehnte ist der Vogelbestand Nordamerikas einer Studie zufolge um fast drei Milliarden Vögel geschrumpft. Die Populationen in den USA und Kanada seien seit 1970 um insgesamt 29
Mehr▼