Manager
Schottisches Gericht urteilt gegen Sitzungspause - Schlappe für Johnson
11.09.2019 15:49
Der britische Premierminister Boris Johnson muss im Streit um den Kurs aus der EU nach einer Reihe von Niederlagen im Unterhaus nun auch eine Schlappe vor Gericht einstecken. Die Entscheidung von
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Johnson gewinnt Parlamentswahl: Tories erringen absolute Mehrheit im Unterhaus, SNP räumt in Schottland ab
29 Min
Großbritannien steuert auf einen zügigen Austritt aus der EU zu. Die Konservativen werden aller Voraussicht nach die absolute Mehrheit erhalten. In Schottland rückt ein neues Unabhängigkeitsreferendum in den Blick, dort sahnte die Schottische Nationalpartei in großem Stil ab.
Zum Artikel...
Bundestag verhindert zum 12. Mal einen AfD-Vizepräsidenten
14 Std
Die AfD ist weiterhin nicht mit im Bundestagspräsidium vertreten, berichtet AFP. Der Abgeordnete Paul Podolay erhielt bei der Abstimmung über seine Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten am Donnerstag
Mehr▼
Es funktioniert noch immer: Trump hievt Aktienmärkte mit einem "Tweet" auf Rekordstände
15 Std
Die Aussicht auf ein baldiges Handelsabkommen mit China lockt Anleger in den US-Aktienmarkt, schreibt Reuters. Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 notieren mit 28.203,30 Punkten, 8739,17 Zählern und
Mehr▼
Droht das Aus? Traditionsreicher Zulieferer Leoni braucht plötzlich 200 Millionen Euro
16 Std
Die Lage bei Leoni ist ernst: Der Konzern schreibt Verluste in zweistelliger Millionen-Höhe. Und das, obwohl der Hersteller zwölf Monate zuvor noch Gewinne eingefahren hatte. Jetzt braucht der angeschlagenen Konzern noch 200 Millionen Euro mehr finanzielle Mittel.
Zum Artikel...
Einen Elektro-Ferrari wird es frühestens in fünf Jahren geben
16 Std
Die italienische Sportwagenschmiede Ferrari braucht länger als gedacht, um einen Elektrowagen auf die Straße zu bringen. "Die Batterietechnologie ist noch nicht da, wo sie sein sollte", sagte
Mehr▼